PayPal Vorkasse Nachnahme Rechnungskauf
Paypal, Advance Payment, Cash, Rechnungskauf

Bitte beachten Sie:

Die Zahlunsgarten Nachnahme und Rechnungskauf sind nur innerhalb Deutschlands möglich.

Marita Hermanns - Geschenke mit Tradition
Ulmenweg 5a
52428 Jülich

Telefon: 02461 6890120   Mobil: 0151 614 843 09

E-Mail: hermanns.marita@web.de

 

 

 

Facebook

Youtube

 

 

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Traditionsmesser Frankreich E-P

Das L`Elsass als Liner-Lock, Wacholder, Schmiede AFFUT PRO

81,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Traditionelles französisches Taschenmesser 

L`Elsass als Liner-Lock

 

Gesamtlänge: 21

Grifflänge: 11,5 cm

Klinge: Z 20 C 13 (rostfrei satiniert mit Brünierung) mit Verzierung auf dem Klingenrücken

Das Messer verfügt über einen Klingenschutz

Feststellung der Klinge mit klassischem Liner-Lock

Die Feder wird geschmückt vom Wappentier des Elsass, dem Storch

Handgearbeitete Ressortverzierung, auch im Innern des Messers

Beschalung: Wacholder

Am Griffende befinde sich eine Öse für einen Fangriemen.  

 

Das Elsass (Elsaß) befindet sich im Osten Frankreichs. Es erstreckt sich über den westlichen Teil der Oberrheinischen Tiefebene und reicht im Nordwesten bis auf das lothringische Plateau. Im Norden und Osten grenzt das Elsass an Deutschland und im Süden an die Schweiz. Malerische Fachwerkdörfer, sanfte Berge, deftige Sauerkrautgerichte und Hänge voll mit Weinreben. Das Elsass ist ein Idyll, besonders beliebt bei den Deutschen. Landschaftliche Reize kombiniert mit einer feinen, regionalen Küche locken Touristen nicht nur in die Rheinebene. Hinter der Weinbergkette erheben sich die Vogesen, das geologische Gegenstück zum Schwarzwald auf deutscher Seite. Hier laden Wälder zum Wandern ein und Kühe weiden auf den Almen, um die Milch für den berühmten Münsterkäse zu produzieren. Viermal wechselte das Elsass die Nationalität und steht heute nach Jahrzehnten Versöhnungspolitik für eine besondere, europäische Region. Dieses Messer ist der ideale Begleiter für unterwegs.

 

Das Atelier AFFUT PRO befindet sich in Malemort Sur Correze in der Region Limousin mittig im Süden Frankreichs. Das Familienunternehmen ist spezialisiert auf regionale traditionell hergestellte französische Taschenmesser. Prominente Persönlichkeiten wie der ehemalige französische Präsident Jacques Chirac, der amtierende Präsident Francois Hollande und die ehemalige Außenministerin der USA Hillary Clinton sind im Besitz eines Messer aus dieser Schmiede. Zu den weiteren Kunden der Schmiede zählen zahlreiche Kommunal - und Landesinstitutionen, die die Messer der Schmiede erwerben und diese als traditionelles Geschenk, z.B. bei Staatsbesuchen im Rahmen des Protokolls überreichen.

 



Mehr anzeigen >>


Das L`Elsass als Liner-Lock, Wacholder, Schmiede AFFUT PRO

81,00inkl. MwSt.

Traditionelles französisches Taschenmesser 

L`Elsass als Liner-Lock

 

Gesamtlänge: 21

Grifflänge: 11,5 cm

Klinge: Z 20 C 13 (rostfrei satiniert mit Brünierung) mit Verzierung auf dem Klingenrücken

Das Messer verfügt über einen Klingenschutz

Feststellung der Klinge mit klassischem Liner-Lock

Die Feder wird geschmückt vom Wappentier des Elsass, dem Storch

Handgearbeitete Ressortverzierung, auch im Innern des Messers

Beschalung: Wacholder

Am Griffende befinde sich eine Öse für einen Fangriemen.  

 

Das Elsass (Elsaß) befindet sich im Osten Frankreichs. Es erstreckt sich über den westlichen Teil der Oberrheinischen Tiefebene und reicht im Nordwesten bis auf das lothringische Plateau. Im Norden und Osten grenzt das Elsass an Deutschland und im Süden an die Schweiz. Malerische Fachwerkdörfer, sanfte Berge, deftige Sauerkrautgerichte und Hänge voll mit Weinreben. Das Elsass ist ein Idyll, besonders beliebt bei den Deutschen. Landschaftliche Reize kombiniert mit einer feinen, regionalen Küche locken Touristen nicht nur in die Rheinebene. Hinter der Weinbergkette erheben sich die Vogesen, das geologische Gegenstück zum Schwarzwald auf deutscher Seite. Hier laden Wälder zum Wandern ein und Kühe weiden auf den Almen, um die Milch für den berühmten Münsterkäse zu produzieren. Viermal wechselte das Elsass die Nationalität und steht heute nach Jahrzehnten Versöhnungspolitik für eine besondere, europäische Region. Dieses Messer ist der ideale Begleiter für unterwegs.

 

Das Atelier AFFUT PRO befindet sich in Malemort Sur Correze in der Region Limousin mittig im Süden Frankreichs. Das Familienunternehmen ist spezialisiert auf regionale traditionell hergestellte französische Taschenmesser. Prominente Persönlichkeiten wie der ehemalige französische Präsident Jacques Chirac, der amtierende Präsident Francois Hollande und die ehemalige Außenministerin der USA Hillary Clinton sind im Besitz eines Messer aus dieser Schmiede. Zu den weiteren Kunden der Schmiede zählen zahlreiche Kommunal - und Landesinstitutionen, die die Messer der Schmiede erwerben und diese als traditionelles Geschenk, z.B. bei Staatsbesuchen im Rahmen des Protokolls überreichen.

 




Mehr anzeigen >>


Das L`Elsass als Liner-Lock, Ebenholz, Schmiede AFFUT PRO

81,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Traditionelles französisches Taschenmesser 

L`Elsass als Liner-Lock

 

Gesamtlänge: 21

Grifflänge: 11,5 cm

Klinge: Z 20 C 13 (rostfrei satiniert mit Brünierung) mit Verzierung auf dem Klingenrücken

Das Messer verfügt über einen Klingenschutz

Feststellung der Klinge mit klassischem Liner-Lock

Die Feder wird geschmückt vom Wappentier des Elsass, dem Storch

Handgearbeitete Ressortverzierung, auch im Innern des Messers

Beschalung: Ebenholz

Am Griffende befinde sich eine Öse für einen Fangriemen.  

 

Das Elsass (Elsaß) befindet sich im Osten Frankreichs. Es erstreckt sich über den westlichen Teil der Oberrheinischen Tiefebene und reicht im Nordwesten bis auf das lothringische Plateau. Im Norden und Osten grenzt das Elsass an Deutschland und im Süden an die Schweiz. Malerische Fachwerkdörfer, sanfte Berge, deftige Sauerkrautgerichte und Hänge voll mit Weinreben. Das Elsass ist ein Idyll, besonders beliebt bei den Deutschen. Landschaftliche Reize kombiniert mit einer feinen, regionalen Küche locken Touristen nicht nur in die Rheinebene. Hinter der Weinbergkette erheben sich die Vogesen, das geologische Gegenstück zum Schwarzwald auf deutscher Seite. Hier laden Wälder zum Wandern ein und Kühe weiden auf den Almen, um die Milch für den berühmten Münsterkäse zu produzieren. Viermal wechselte das Elsass die Nationalität und steht heute nach Jahrzehnten Versöhnungspolitik für eine besondere, europäische Region. Dieses Messer ist der ideale Begleiter für unterwegs.

 

Das Atelier AFFUT PRO befindet sich in Malemort Sur Correze in der Region Limousin mittig im Süden Frankreichs. Das Familienunternehmen ist spezialisiert auf regionale traditionell hergestellte französische Taschenmesser. Prominente Persönlichkeiten wie der ehemalige französische Präsident Jacques Chirac, der amtierende Präsident Francois Hollande und die ehemalige Außenministerin der USA Hillary Clinton sind im Besitz eines Messer aus dieser Schmiede. Zu den weiteren Kunden der Schmiede zählen zahlreiche Kommunal - und Landesinstitutionen, die die Messer der Schmiede erwerben und diese als traditionelles Geschenk, z.B. bei Staatsbesuchen im Rahmen des Protokolls überreichen.

 



Mehr anzeigen >>


Das L`Elsass als Liner-Lock, Ebenholz, Schmiede AFFUT PRO

81,00inkl. MwSt.

Traditionelles französisches Taschenmesser 

L`Elsass als Liner-Lock

 

Gesamtlänge: 21

Grifflänge: 11,5 cm

Klinge: Z 20 C 13 (rostfrei satiniert mit Brünierung) mit Verzierung auf dem Klingenrücken

Das Messer verfügt über einen Klingenschutz

Feststellung der Klinge mit klassischem Liner-Lock

Die Feder wird geschmückt vom Wappentier des Elsass, dem Storch

Handgearbeitete Ressortverzierung, auch im Innern des Messers

Beschalung: Ebenholz

Am Griffende befinde sich eine Öse für einen Fangriemen.  

 

Das Elsass (Elsaß) befindet sich im Osten Frankreichs. Es erstreckt sich über den westlichen Teil der Oberrheinischen Tiefebene und reicht im Nordwesten bis auf das lothringische Plateau. Im Norden und Osten grenzt das Elsass an Deutschland und im Süden an die Schweiz. Malerische Fachwerkdörfer, sanfte Berge, deftige Sauerkrautgerichte und Hänge voll mit Weinreben. Das Elsass ist ein Idyll, besonders beliebt bei den Deutschen. Landschaftliche Reize kombiniert mit einer feinen, regionalen Küche locken Touristen nicht nur in die Rheinebene. Hinter der Weinbergkette erheben sich die Vogesen, das geologische Gegenstück zum Schwarzwald auf deutscher Seite. Hier laden Wälder zum Wandern ein und Kühe weiden auf den Almen, um die Milch für den berühmten Münsterkäse zu produzieren. Viermal wechselte das Elsass die Nationalität und steht heute nach Jahrzehnten Versöhnungspolitik für eine besondere, europäische Region. Dieses Messer ist der ideale Begleiter für unterwegs.

 

Das Atelier AFFUT PRO befindet sich in Malemort Sur Correze in der Region Limousin mittig im Süden Frankreichs. Das Familienunternehmen ist spezialisiert auf regionale traditionell hergestellte französische Taschenmesser. Prominente Persönlichkeiten wie der ehemalige französische Präsident Jacques Chirac, der amtierende Präsident Francois Hollande und die ehemalige Außenministerin der USA Hillary Clinton sind im Besitz eines Messer aus dieser Schmiede. Zu den weiteren Kunden der Schmiede zählen zahlreiche Kommunal - und Landesinstitutionen, die die Messer der Schmiede erwerben und diese als traditionelles Geschenk, z.B. bei Staatsbesuchen im Rahmen des Protokolls überreichen.

 




Mehr anzeigen >>


Das Elsass in Wacholder, traditionelles französisches Taschenmesser Schmiede AFFUT PRO

100,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb
Traditionelles Französisches Taschenmesser.

Das Elsass

Gesamtlänge: 21

Grifflänge: 11,5 cm

Klinge: Z 20 C 13 (rostfrei satiniert), Klingenrücken verziert

Das Messer verfügt über einen Klingenschutz

Handverziertes Ressort

Die Feder wird geschmückt vom Storch, dem inoffiziellen Wappentier des Elsass

Beschalung: duftender Wacholder aus Südfrankreich

 

Das Elsass (Elsaß) befindet sich im Osten Frankreichs. Es erstreckt sich über den westlichen Teil der Oberrheinischen Tiefebene und reicht im Nordwesten bis auf das lothringische Plateau. Im Norden und Osten grenzt das Elsass an Deutschland und im Süden an die Schweiz. Malerische Fachwerkdörfer, sanfte Berge, deftige Sauerkrautgerichte und Hänge voll mit Weinreben. Das Elsass ist ein Idyll, besonders beliebt bei den Deutschen. Landschaftliche Reize kombiniert mit einer feinen, regionalen Küche locken Touristen nicht nur in die Rheinebene. Hinter der Weinbergkette erheben sich die Vogesen, das geologische Gegenstück zum Schwarzwald auf deutscher Seite. Hier laden Wälder zum Wandern ein und Kühe weiden auf den Almen, um die Milch für den berühmten Münsterkäse zu produzieren. Viermal wechselte das Elsass die Nationalität und steht heute nach Jahrzehnten Versöhnungspolitik für eine besondere, europäische Region. Dieses Messer ist der ideale Begleiter für unterwegs.

 

Das Atelier AFFUT PRO befindet sich in Malemort Sur Correze in der Region Limousin mittig im Süden Frankreichs. Das Familienunternehmen ist spezialisiert auf regionale traditionell hergestellte französische Taschenmesser. Prominente Persönlichkeiten wie der ehemalige französische Präsident Jacques Chirac, der amtierende Präsident Francois Hollande und die ehemalige Außenministerin der USA Hillary Clinton sind im Besitz eines Messer aus dieser Schmiede. Zu den weiteren Kunden der Schmiede zählen zahlreiche Kommunal - und Landesinstitutionen, die die Messer der Schmiede erwerben und diese als traditionelles Geschenk, z.B. bei Staatsbesuchen im Rahmen des Protokolls überreichen.

 

Mehr anzeigen >>


Das Elsass in Wacholder, traditionelles französisches Taschenmesser Schmiede AFFUT PRO

100,00inkl. MwSt.
Traditionelles Französisches Taschenmesser.

Das Elsass

Gesamtlänge: 21

Grifflänge: 11,5 cm

Klinge: Z 20 C 13 (rostfrei satiniert), Klingenrücken verziert

Das Messer verfügt über einen Klingenschutz

Handverziertes Ressort

Die Feder wird geschmückt vom Storch, dem inoffiziellen Wappentier des Elsass

Beschalung: duftender Wacholder aus Südfrankreich

 

Das Elsass (Elsaß) befindet sich im Osten Frankreichs. Es erstreckt sich über den westlichen Teil der Oberrheinischen Tiefebene und reicht im Nordwesten bis auf das lothringische Plateau. Im Norden und Osten grenzt das Elsass an Deutschland und im Süden an die Schweiz. Malerische Fachwerkdörfer, sanfte Berge, deftige Sauerkrautgerichte und Hänge voll mit Weinreben. Das Elsass ist ein Idyll, besonders beliebt bei den Deutschen. Landschaftliche Reize kombiniert mit einer feinen, regionalen Küche locken Touristen nicht nur in die Rheinebene. Hinter der Weinbergkette erheben sich die Vogesen, das geologische Gegenstück zum Schwarzwald auf deutscher Seite. Hier laden Wälder zum Wandern ein und Kühe weiden auf den Almen, um die Milch für den berühmten Münsterkäse zu produzieren. Viermal wechselte das Elsass die Nationalität und steht heute nach Jahrzehnten Versöhnungspolitik für eine besondere, europäische Region. Dieses Messer ist der ideale Begleiter für unterwegs.

 

Das Atelier AFFUT PRO befindet sich in Malemort Sur Correze in der Region Limousin mittig im Süden Frankreichs. Das Familienunternehmen ist spezialisiert auf regionale traditionell hergestellte französische Taschenmesser. Prominente Persönlichkeiten wie der ehemalige französische Präsident Jacques Chirac, der amtierende Präsident Francois Hollande und die ehemalige Außenministerin der USA Hillary Clinton sind im Besitz eines Messer aus dieser Schmiede. Zu den weiteren Kunden der Schmiede zählen zahlreiche Kommunal - und Landesinstitutionen, die die Messer der Schmiede erwerben und diese als traditionelles Geschenk, z.B. bei Staatsbesuchen im Rahmen des Protokolls überreichen.

 


Mehr anzeigen >>


Das L`Estaing in Hirschhorn traditioneller französischer Jagddolch mit Lederholster Schmiede Roger Orfevre

170,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb
Traditionelles Französisches Taschenmesser.

Das L`Estaing

Länge ausgeklappt gesamt: 30 cm

Länge eingeklappt: 22 cm
Grifflänge: 11 cm

Klingenlänge: 19 cm
Klinge: 12 C 27 satiniert
Griffbeschalung: Hirschhorn
Schmiede: Roger Orfevre
Lieferung in einem stabilen Gürtellederetui

Herkunft: alle Regionen Frankreichs

Bei dem L`Estaing handelt es sich um ein Jagdmesser mit einem Klappmechanismus. Die Sicherung der Klinge erfolgt mittels Verriegelungsknopf am Griff. Es ist in Frankreich ein sicherer Begleiter bei der Jagd in allen Regionen. Ob es nun zum Abfangen eines Rehs oder eingeklappt bei der Einnahme einer Mahlzeit benutzt wird, es wird wegen seiner Vielseitigkeit und Robustheit sehr geschätzt.

Mehr anzeigen >>


Das L`Estaing in Hirschhorn traditioneller französischer Jagddolch mit Lederholster Schmiede Roger Orfevre

170,00inkl. MwSt.
Traditionelles Französisches Taschenmesser.

Das L`Estaing

Länge ausgeklappt gesamt: 30 cm

Länge eingeklappt: 22 cm
Grifflänge: 11 cm

Klingenlänge: 19 cm
Klinge: 12 C 27 satiniert
Griffbeschalung: Hirschhorn
Schmiede: Roger Orfevre
Lieferung in einem stabilen Gürtellederetui

Herkunft: alle Regionen Frankreichs

Bei dem L`Estaing handelt es sich um ein Jagdmesser mit einem Klappmechanismus. Die Sicherung der Klinge erfolgt mittels Verriegelungsknopf am Griff. Es ist in Frankreich ein sicherer Begleiter bei der Jagd in allen Regionen. Ob es nun zum Abfangen eines Rehs oder eingeklappt bei der Einnahme einer Mahlzeit benutzt wird, es wird wegen seiner Vielseitigkeit und Robustheit sehr geschätzt.


Mehr anzeigen >>


Das Fenerol in Büffelhorn, traditionelles französisches Taschenmesser Schmiede Paraplui A L´Epreuve

63,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb
Traditionelles Französisches Taschenmesser.

Das Fenerol

Gesamtlänge: 17 cm

Grifflänge92 cm

Klinge: feinköriger Kohlenstofstahl, hochglanzpoliert, Klingenschutz

Griffbeschalung: Büffelhornspitze poliert

 

Das FÉNÉROL erhielt seinen Namen von der Messerschmiede Fénérol-Chabrier in Thiers, die ihre Schmiedemarke im Jahr 1860 eintragen und schützen ließ ... weniger

Dieses im Burgund beliebte Messer produzierte die Schmiede viele Jahrzehnte lang und verkaufte es auf den Märkten in der Mitte Frankreichs, zwischen der Vendée im Westen und der Bresse im Osten. Wie die Brüder dieser Messerfamilie, DONJON, GOUTTIÉRE, TIRÉ-DROIT und TONNEAU, besitzt auch das FÉNÉROL eine für das Burgund und die Regionen im Herzen Frankreichs typische, charakteristische Klinge mit tief nach unten weisender Spitze. Ein friedlicher Klingentypus also, der die Messer für die Arbeiten im Garten, das Ernten von Gemüse genauso prädestiniert wie für die Zubereitungen in der Küche. Heute trifft man das FÉNÉROL selten, auch die ursprüngliche Schmiede in Thiers existiert nicht mehr. Deshalb danken wir Guillaume Therias, der die Werkzeuge zu seiner Herstellung besitzt und seiner Leidenschaft für die echten regionalen Taschenmesser, daß wir es in seinen Ateliers "à l'ancien", also auf alte Art und von Hand anfertigen und so vor dem Verschwinden bewahren können.

 

Mehr anzeigen >>


Das Fenerol in Büffelhorn, traditionelles französisches Taschenmesser Schmiede Paraplui A L´Epreuve

63,00inkl. MwSt.
Traditionelles Französisches Taschenmesser.

Das Fenerol

Gesamtlänge: 17 cm

Grifflänge92 cm

Klinge: feinköriger Kohlenstofstahl, hochglanzpoliert, Klingenschutz

Griffbeschalung: Büffelhornspitze poliert

 

Das FÉNÉROL erhielt seinen Namen von der Messerschmiede Fénérol-Chabrier in Thiers, die ihre Schmiedemarke im Jahr 1860 eintragen und schützen ließ ... weniger

Dieses im Burgund beliebte Messer produzierte die Schmiede viele Jahrzehnte lang und verkaufte es auf den Märkten in der Mitte Frankreichs, zwischen der Vendée im Westen und der Bresse im Osten. Wie die Brüder dieser Messerfamilie, DONJON, GOUTTIÉRE, TIRÉ-DROIT und TONNEAU, besitzt auch das FÉNÉROL eine für das Burgund und die Regionen im Herzen Frankreichs typische, charakteristische Klinge mit tief nach unten weisender Spitze. Ein friedlicher Klingentypus also, der die Messer für die Arbeiten im Garten, das Ernten von Gemüse genauso prädestiniert wie für die Zubereitungen in der Küche. Heute trifft man das FÉNÉROL selten, auch die ursprüngliche Schmiede in Thiers existiert nicht mehr. Deshalb danken wir Guillaume Therias, der die Werkzeuge zu seiner Herstellung besitzt und seiner Leidenschaft für die echten regionalen Taschenmesser, daß wir es in seinen Ateliers "à l'ancien", also auf alte Art und von Hand anfertigen und so vor dem Verschwinden bewahren können.

 


Mehr anzeigen >>


Das Franc Macon das Messer der Freimaurer traditionelles französisches Taschenmesser Schmiede AFFUT PRO

90,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb
Traditionelles Französisches Taschenmesser.

Das Franc Macon

Gesamtlänge: 20 cm

Grifflänge 12 cm

Klinge Z 20 C 13 (rostfrei satiniert) gewellt

Die Klinge trägt geprägt den Winkel und den Zirkel, das Zeichen der Freimaurer

Klingenschutz

Beschalung: Akazie

Aufwändige handgearbeitete Verzierung auf dem Ressort

Die Freimaureresymbole Zirkel und Winkel sowie das Auge der Vorsehung finden sich auf der Feder wieder, ebenso die drei Punkte der Zunft auf der Holzbeschalung.

Das Griffende des Messers wurde wie das Griffende eines Freimaurerschwertes gearbeitet.

 

Die Freimaurer sind eine nach den Idealen der Aufklärung ( Humanität, Toleranz, Brüderlichkeit) im 18. Jh. begründete geschlossene Männergesellschaft. Ihr Ziel ist die individuelle geistige Vervollkommnung unabhängig von der religiösen, ethnischen und politischen Herkunft des Einzelnen. Die Freimaurer berufen sich auf die mittelalterlichen Traditionen der Maurerzünfte. Sie wurden auch von esoterisch orientierten Strömungen des Christentums (Templer, Rosenkreuzer) beeinflusst. Die traditionelle katholische Kirche steht jedoch in kritischer Distanz zu den Freimaurern, da sie ihre sehr liberale Auffassung von Religion ablehnt. Die Freimaurer organisieren sich, ähnlich wie in einem Verein, in regional vernetzten Logen, die sich wöchentlich zu einer geschlossenen Sitzung treffen. Dort werden philosophische, gesellschaftliche und historische Themen diskutiert und reflektiert. Religion und Politik sind dabei Tabu, da die geistige Vervollkommnung auf einer über-konfessionellen und über-parteilichen Ebene erreicht werden soll. Es überrascht daher nicht, dass viele "freie Geister" und Denker der letzten Jahrhunderte Freimaurer waren. Berühmte Freimaurer waren Kemal Atatürk, Windston Churchill, Henry Ford, Friedrich der Große, Benjamin Franklin, Goethe, Mozart und George Washington. 

Das Atelier AFFUT PRO befindet sich in dem Ort Malemort Sur Correze in der Region Limousin mittig im Süden Frankreichs. Das Familienunternehmen ist spezialisiert auf regionale traditionell hergestellte französische Taschenmesser. Prominente Persönlichkeiten wie der ehemalige französische Präsident Jacques Chirac, der amtierende Präsident Francois Hollande und die ehemalige Außenministerin der USA Hillary Clinton sind im Besitz eines Messer aus dieser Schmiede. Zu den weiteren Kunden der Schmiede zählen zahlreiche Kommunal - und Landesinstitutionen, die die Messer der Schmiede erwerben und diese als traditionelles Geschenk, z.B. bei Staatsbesuchen im Rahmen des Protokolls überreichen.

 

 

Mehr anzeigen >>


Das Franc Macon das Messer der Freimaurer traditionelles französisches Taschenmesser Schmiede AFFUT PRO

90,00inkl. MwSt.
Traditionelles Französisches Taschenmesser.

Das Franc Macon

Gesamtlänge: 20 cm

Grifflänge 12 cm

Klinge Z 20 C 13 (rostfrei satiniert) gewellt

Die Klinge trägt geprägt den Winkel und den Zirkel, das Zeichen der Freimaurer

Klingenschutz

Beschalung: Akazie

Aufwändige handgearbeitete Verzierung auf dem Ressort

Die Freimaureresymbole Zirkel und Winkel sowie das Auge der Vorsehung finden sich auf der Feder wieder, ebenso die drei Punkte der Zunft auf der Holzbeschalung.

Das Griffende des Messers wurde wie das Griffende eines Freimaurerschwertes gearbeitet.

 

Die Freimaurer sind eine nach den Idealen der Aufklärung ( Humanität, Toleranz, Brüderlichkeit) im 18. Jh. begründete geschlossene Männergesellschaft. Ihr Ziel ist die individuelle geistige Vervollkommnung unabhängig von der religiösen, ethnischen und politischen Herkunft des Einzelnen. Die Freimaurer berufen sich auf die mittelalterlichen Traditionen der Maurerzünfte. Sie wurden auch von esoterisch orientierten Strömungen des Christentums (Templer, Rosenkreuzer) beeinflusst. Die traditionelle katholische Kirche steht jedoch in kritischer Distanz zu den Freimaurern, da sie ihre sehr liberale Auffassung von Religion ablehnt. Die Freimaurer organisieren sich, ähnlich wie in einem Verein, in regional vernetzten Logen, die sich wöchentlich zu einer geschlossenen Sitzung treffen. Dort werden philosophische, gesellschaftliche und historische Themen diskutiert und reflektiert. Religion und Politik sind dabei Tabu, da die geistige Vervollkommnung auf einer über-konfessionellen und über-parteilichen Ebene erreicht werden soll. Es überrascht daher nicht, dass viele "freie Geister" und Denker der letzten Jahrhunderte Freimaurer waren. Berühmte Freimaurer waren Kemal Atatürk, Windston Churchill, Henry Ford, Friedrich der Große, Benjamin Franklin, Goethe, Mozart und George Washington. 

Das Atelier AFFUT PRO befindet sich in dem Ort Malemort Sur Correze in der Region Limousin mittig im Süden Frankreichs. Das Familienunternehmen ist spezialisiert auf regionale traditionell hergestellte französische Taschenmesser. Prominente Persönlichkeiten wie der ehemalige französische Präsident Jacques Chirac, der amtierende Präsident Francois Hollande und die ehemalige Außenministerin der USA Hillary Clinton sind im Besitz eines Messer aus dieser Schmiede. Zu den weiteren Kunden der Schmiede zählen zahlreiche Kommunal - und Landesinstitutionen, die die Messer der Schmiede erwerben und diese als traditionelles Geschenk, z.B. bei Staatsbesuchen im Rahmen des Protokolls überreichen.

 

 


Mehr anzeigen >>


Das Gavroche in Olivenholz französisches Taschenmesser Schmiede Coutellerie du Bastion

50,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb
Traditionelles Französisches Taschenmesser.

Das Gavroche

Länge gesamt: 20 cm

Grifflänge: 11 cm

Klinge: Z100CD13 satiniert und rostfrei mit Klingenschutz, Klingenrückenverzierung
 
Ressort handverziert
 
Griffbeschalung: Olivenholz
 
Klingenarretierung am Griffende mit Öse für einen Fangriemen

Schmiede: Coutellerie du Bastion
 
Lieferung in Geschenkbox oder Stoffsäckchen mit Zertifikat
 
Das Gavroche findet seinen Ursprung in Paris zur Zeit Napoleons bis hin zum Bürgerkönig Louis Philippe. Es war das Messer der Gassenjungen, die auf sich allein gestellt, im Sumpf der Hauptstadt einen täglichen Überlebenskampf ausfechten mussten. Dass in dieser Zeit ein robustes Messer ein unverzichtbarer Begleiter war, versteht sich dabei von selbst.
Hartes Palisander-Holz als Beschalung, eine Klingenarretierung am Griffende mit Öse für einen Fangriemen und seine Robustheit machen das Messer zu einem unverzichtbaren Begleiter für alle Outdooraktivitäten
 

 

Mehr anzeigen >>


Das Gavroche in Olivenholz französisches Taschenmesser Schmiede Coutellerie du Bastion

50,00inkl. MwSt.
Traditionelles Französisches Taschenmesser.

Das Gavroche

Länge gesamt: 20 cm

Grifflänge: 11 cm

Klinge: Z100CD13 satiniert und rostfrei mit Klingenschutz, Klingenrückenverzierung
 
Ressort handverziert
 
Griffbeschalung: Olivenholz
 
Klingenarretierung am Griffende mit Öse für einen Fangriemen

Schmiede: Coutellerie du Bastion
 
Lieferung in Geschenkbox oder Stoffsäckchen mit Zertifikat
 
Das Gavroche findet seinen Ursprung in Paris zur Zeit Napoleons bis hin zum Bürgerkönig Louis Philippe. Es war das Messer der Gassenjungen, die auf sich allein gestellt, im Sumpf der Hauptstadt einen täglichen Überlebenskampf ausfechten mussten. Dass in dieser Zeit ein robustes Messer ein unverzichtbarer Begleiter war, versteht sich dabei von selbst.
Hartes Palisander-Holz als Beschalung, eine Klingenarretierung am Griffende mit Öse für einen Fangriemen und seine Robustheit machen das Messer zu einem unverzichtbaren Begleiter für alle Outdooraktivitäten
 

 


Mehr anzeigen >>


Das Gavroche Prestige in Widder, hochglänzend, französisches Taschenmesser Schmiede Coutellerie du Bastion, Messer Nr. 1

135,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb
Traditionelles Französisches Taschenmesser.

Das Gavroche Prestige in Widder
 
Länge gesamt: 20 cm

Grifflänge: 11 cm

Klinge: Z100CD13 hochglanzpoliert und rostfrei mit Klingenschutz
 
Ressort und Klingenrücken handverziert
 
Griffbeschalung: Widderhornkruste, im Finish poliert
 
Klingenarretierung am Griffende mit Aufnahme für einen Fangriemen

Schmiede: Coutellerie du Bastion
 
Lieferung in Geschenkbox und Zertifikat
 
Das Gavroche findet seinen Ursprung in Paris zur Zeit Napoleons bis hin zum Bürgerkönig Louis Philippe. Es war das Messer der Gassenjungen, die auf sich allein gestellt, im Sumpf der Hauptstadt einen täglichen Überlebenskampf ausfechten mussten. Dass in dieser Zeit ein robustes Messer ein unverzichtbarer Begleiter war, versteht sich dabei von selbst.
Hartes Palisander-Holz als Beschalung, eine Klingenarretierung am Griffende mit Öse für einen Fangriemen und seine Robustheit machen das Messer zu einem unverzichtbaren Begleiter für alle Outdooraktivitäten
 

 

Mehr anzeigen >>


Das Gavroche Prestige in Widder, hochglänzend, französisches Taschenmesser Schmiede Coutellerie du Bastion, Messer Nr. 1

135,00inkl. MwSt.
Traditionelles Französisches Taschenmesser.

Das Gavroche Prestige in Widder
 
Länge gesamt: 20 cm

Grifflänge: 11 cm

Klinge: Z100CD13 hochglanzpoliert und rostfrei mit Klingenschutz
 
Ressort und Klingenrücken handverziert
 
Griffbeschalung: Widderhornkruste, im Finish poliert
 
Klingenarretierung am Griffende mit Aufnahme für einen Fangriemen

Schmiede: Coutellerie du Bastion
 
Lieferung in Geschenkbox und Zertifikat
 
Das Gavroche findet seinen Ursprung in Paris zur Zeit Napoleons bis hin zum Bürgerkönig Louis Philippe. Es war das Messer der Gassenjungen, die auf sich allein gestellt, im Sumpf der Hauptstadt einen täglichen Überlebenskampf ausfechten mussten. Dass in dieser Zeit ein robustes Messer ein unverzichtbarer Begleiter war, versteht sich dabei von selbst.
Hartes Palisander-Holz als Beschalung, eine Klingenarretierung am Griffende mit Öse für einen Fangriemen und seine Robustheit machen das Messer zu einem unverzichtbaren Begleiter für alle Outdooraktivitäten
 

 


Mehr anzeigen >>


Das Gavroche Prestige in Widder, hochglänzend, französisches Taschenmesser Schmiede Coutellerie du Bastion, Messer Nr. 2

135,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb
Traditionelles Französisches Taschenmesser.

Das Gavroche Prestige in Widder
 
Länge gesamt: 20 cm

Grifflänge: 11 cm

Klinge: Z100CD13 hochglanzpoliert und rostfrei mit Klingenschutz
 
Ressort und Klingenrücken handverziert
 
Griffbeschalung: Widderhornkruste, im Finish poliert
 
Klingenarretierung am Griffende mit Aufnahme für einen Fangriemen

Schmiede: Coutellerie du Bastion
 
Lieferung in Geschenkbox und Zertifikat
 
Das Gavroche findet seinen Ursprung in Paris zur Zeit Napoleons bis hin zum Bürgerkönig Louis Philippe. Es war das Messer der Gassenjungen, die auf sich allein gestellt, im Sumpf der Hauptstadt einen täglichen Überlebenskampf ausfechten mussten. Dass in dieser Zeit ein robustes Messer ein unverzichtbarer Begleiter war, versteht sich dabei von selbst.
Hartes Palisander-Holz als Beschalung, eine Klingenarretierung am Griffende mit Öse für einen Fangriemen und seine Robustheit machen das Messer zu einem unverzichtbaren Begleiter für alle Outdooraktivitäten
 

 

Mehr anzeigen >>


Das Gavroche Prestige in Widder, hochglänzend, französisches Taschenmesser Schmiede Coutellerie du Bastion, Messer Nr. 2

135,00inkl. MwSt.
Traditionelles Französisches Taschenmesser.

Das Gavroche Prestige in Widder
 
Länge gesamt: 20 cm

Grifflänge: 11 cm

Klinge: Z100CD13 hochglanzpoliert und rostfrei mit Klingenschutz
 
Ressort und Klingenrücken handverziert
 
Griffbeschalung: Widderhornkruste, im Finish poliert
 
Klingenarretierung am Griffende mit Aufnahme für einen Fangriemen

Schmiede: Coutellerie du Bastion
 
Lieferung in Geschenkbox und Zertifikat
 
Das Gavroche findet seinen Ursprung in Paris zur Zeit Napoleons bis hin zum Bürgerkönig Louis Philippe. Es war das Messer der Gassenjungen, die auf sich allein gestellt, im Sumpf der Hauptstadt einen täglichen Überlebenskampf ausfechten mussten. Dass in dieser Zeit ein robustes Messer ein unverzichtbarer Begleiter war, versteht sich dabei von selbst.
Hartes Palisander-Holz als Beschalung, eine Klingenarretierung am Griffende mit Öse für einen Fangriemen und seine Robustheit machen das Messer zu einem unverzichtbaren Begleiter für alle Outdooraktivitäten
 

 


Mehr anzeigen >>


Das GOUTTIÈRE in Büffelhorn, französisches Taschenmesser Schmiede Paraplui A L`Epruve

73,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb
Traditionelles Französisches Taschenmesser.

Das GOUTTIÈRE in Büffelhorn
  
Länge gesamt: 20 cm

Grifflänge: 11 cm

Klinge: feinköriger Kohlenstoffstahl, hochglanzpoliert, Klingenschutz
Griffbeschalung: Büffelhornspitze, im Finish poliert
Schmiede: Paraplui A L`Epreuve
Lieferung in Geschenkbox 

GOUTTIÈRE, TIRÉ-DROIT, DONJON, LANGRES und TONNEAU sind Mitglieder einer Messerfamilie, die sich vor allem in der Mitte Frankreichs, von der Loire über das Burgund bis zur Bresse, großer Beliebtheit erfreut. Sie alle verfügen über eine charakteristische, breite Klinge mit einer tief nach unten gezogener Spitze, die man bei uns Schaffußklinge und in Frankreich Stylet nennt. Messer mit dieser Klingengeometrie sind sehr vielseitig ... weniger

Seinen Namen erhielt das GOUTTIÉRE von dem charakteristischen Profil der vorderen Mitre mit den beiden Einwölbungen (gouttière=Rinne oder Halbschale). Der schlanke Griff liegt gut in der Hand und nicht nur in der Hosentasche hat es seinen Platz. Im Burgund benutzt man es  bei den Zubereitungen in der Küche und auf dem Land dient es bei Tisch gern als Tafelmesser.

In allen Regionen Frankreichs sind die Menschen stolz auf die Spezialitäten ihrer Heimat, seien es Käse, Weine, Früchte usw. Im Burgund gehören dazu auch die weißen Rinder aus dem Charollais, deren Fleisch als besondere Delikatesse gilt. Aus blondem oder schwarzem Horn fertigt man deshalb schon immer die Messergriffe, die dadurch ihre besondere Eleganz bekommen. 

 

Mehr anzeigen >>


Das GOUTTIÈRE in Büffelhorn, französisches Taschenmesser Schmiede Paraplui A L`Epruve

73,00inkl. MwSt.
Traditionelles Französisches Taschenmesser.

Das GOUTTIÈRE in Büffelhorn
  
Länge gesamt: 20 cm

Grifflänge: 11 cm

Klinge: feinköriger Kohlenstoffstahl, hochglanzpoliert, Klingenschutz
Griffbeschalung: Büffelhornspitze, im Finish poliert
Schmiede: Paraplui A L`Epreuve
Lieferung in Geschenkbox 

GOUTTIÈRE, TIRÉ-DROIT, DONJON, LANGRES und TONNEAU sind Mitglieder einer Messerfamilie, die sich vor allem in der Mitte Frankreichs, von der Loire über das Burgund bis zur Bresse, großer Beliebtheit erfreut. Sie alle verfügen über eine charakteristische, breite Klinge mit einer tief nach unten gezogener Spitze, die man bei uns Schaffußklinge und in Frankreich Stylet nennt. Messer mit dieser Klingengeometrie sind sehr vielseitig ... weniger

Seinen Namen erhielt das GOUTTIÉRE von dem charakteristischen Profil der vorderen Mitre mit den beiden Einwölbungen (gouttière=Rinne oder Halbschale). Der schlanke Griff liegt gut in der Hand und nicht nur in der Hosentasche hat es seinen Platz. Im Burgund benutzt man es  bei den Zubereitungen in der Küche und auf dem Land dient es bei Tisch gern als Tafelmesser.

In allen Regionen Frankreichs sind die Menschen stolz auf die Spezialitäten ihrer Heimat, seien es Käse, Weine, Früchte usw. Im Burgund gehören dazu auch die weißen Rinder aus dem Charollais, deren Fleisch als besondere Delikatesse gilt. Aus blondem oder schwarzem Horn fertigt man deshalb schon immer die Messergriffe, die dadurch ihre besondere Eleganz bekommen. 

 

Mehr anzeigen >>


Greffoir in Olivenholz, Gärtenermesser Roger Orfevre Thiers

12,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb
Greffoir in Olivenholz, Gärtnermesser Roger Orfevre Thiers

Handgefertigtes kleines Gärtnermesser.
Die Länge des Messers beträgt insgesamt. 16 cm (Griff 9 cm)
Das Messer hat einen Verriegelungsmechanismus wie beim Opinel.
Die Griffbeschalung besteht aus Olivenholz.
Die Klinge besteht aus einem rostfreien Edelstahl. Sie lässt sich rasiermesserscharf abziehen.
Hersteller: Roger Orfevre Thiers.
Unverzichtbare Werkreuge im Garten sind Greffoire und Serpette. Das Geffoire ist dabei an mehrere Aufgaben angepasst. Die kleine und vielseitige Klinge hilft beim Einsammeln des Salates, der Ernte von Gemüse und vielen anderen Tätigkeiten. Außerdem kann man mit dem Messer Okulieren und /oder Aufpropfen.

 

 





Mehr anzeigen >>


Greffoir in Olivenholz, Gärtenermesser Roger Orfevre Thiers

12,00inkl. MwSt.
Greffoir in Olivenholz, Gärtnermesser Roger Orfevre Thiers

Handgefertigtes kleines Gärtnermesser.
Die Länge des Messers beträgt insgesamt. 16 cm (Griff 9 cm)
Das Messer hat einen Verriegelungsmechanismus wie beim Opinel.
Die Griffbeschalung besteht aus Olivenholz.
Die Klinge besteht aus einem rostfreien Edelstahl. Sie lässt sich rasiermesserscharf abziehen.
Hersteller: Roger Orfevre Thiers.
Unverzichtbare Werkreuge im Garten sind Greffoire und Serpette. Das Geffoire ist dabei an mehrere Aufgaben angepasst. Die kleine und vielseitige Klinge hilft beim Einsammeln des Salates, der Ernte von Gemüse und vielen anderen Tätigkeiten. Außerdem kann man mit dem Messer Okulieren und /oder Aufpropfen.

 

 






Mehr anzeigen >>


Das Grenoblois Widder Gravur französisches Taschenmesser Schmiede Coutellerie du Bastion

57,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Verkauft!!!

 

Traditionelles Französisches Taschenmesser.

Das Grenoblois
Länge gesamt: 20 cm
Grifflänge: 11 cm
Klinge: Z100CD13 satiniert und rostfrei mit Klingenschutz

Ressort handverziert
Griffbeschalung: Widder (belier)
Klingenarretierung auf dem Messerrücken
Mit Klingengravur und Gravur auf den Mitres (beidseitig)
Schmiede: Coutellerie du Bastion 
 
Das Grenoblois ist ein  Messer aus den alpinen Regionen Frankreichs und über die Grenzen hinaus bekannt. Dabei wurde es nach der Stadt Grenoble, der Hauptstadt des französischen Departement Isere und Dauphine in der Region Rhone-Alpes im Südosten Frankreichs benannt. Im 18. Jahrhundert war die Stadt für seine Kunsthandwerker, u.a. der dort ansässigen Messerschmiede bekannt. Eine traditionelle regionale Beschalung, nämlich Widderhorn oder Olivenholz und eine außergewöhnliche beidseitige Gravur auf Klinge und Mitres machen das Messer zu einem kleinen Kunstwerk. Es ist ein typisches Messer aus dem Hochgebirge. Das Messer wird mit Zertifikat geliefert. Wenn Sie für dieses Messer ein Gürtelholster aus Nylon oder Leder benötigen, sprechen Sie uns bitte an.

Mehr anzeigen >>


Das Grenoblois Widder Gravur französisches Taschenmesser Schmiede Coutellerie du Bastion

57,00inkl. MwSt.

Verkauft!!!

 

Traditionelles Französisches Taschenmesser.

Das Grenoblois
Länge gesamt: 20 cm
Grifflänge: 11 cm
Klinge: Z100CD13 satiniert und rostfrei mit Klingenschutz

Ressort handverziert
Griffbeschalung: Widder (belier)
Klingenarretierung auf dem Messerrücken
Mit Klingengravur und Gravur auf den Mitres (beidseitig)
Schmiede: Coutellerie du Bastion 
 
Das Grenoblois ist ein  Messer aus den alpinen Regionen Frankreichs und über die Grenzen hinaus bekannt. Dabei wurde es nach der Stadt Grenoble, der Hauptstadt des französischen Departement Isere und Dauphine in der Region Rhone-Alpes im Südosten Frankreichs benannt. Im 18. Jahrhundert war die Stadt für seine Kunsthandwerker, u.a. der dort ansässigen Messerschmiede bekannt. Eine traditionelle regionale Beschalung, nämlich Widderhorn oder Olivenholz und eine außergewöhnliche beidseitige Gravur auf Klinge und Mitres machen das Messer zu einem kleinen Kunstwerk. Es ist ein typisches Messer aus dem Hochgebirge. Das Messer wird mit Zertifikat geliefert. Wenn Sie für dieses Messer ein Gürtelholster aus Nylon oder Leder benötigen, sprechen Sie uns bitte an.

Mehr anzeigen >>


Das Grenoblois Olivenholz Gravur französisches Taschenmesser Schmiede Coutellerie du Bastion

57,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb
Traditionelles Französisches Taschenmesser.

Das Grenoblois
Länge gesamt: 20 cm
Grifflänge: 11 cm
Klinge: Z100CD13 satiniert und rostfrei mit Klingenschutz
Ressort handverziert
Griffbeschalung: Olivenholz
Klingenarretierung auf dem Messerrücken
Mit Klingengravur und Gravur auf den Mitres (beidseitig)
Schmiede: Coutellerie du Bastion 
 
Das Grenoblois ist ein  Messer aus den alpinen Regionen Frankreichs und über die Grenzen hinaus bekannt. Dabei wurde es nach der Stadt Grenoble, der Hauptstadt des französischen Departement Isere und Dauphine in der Region Rhone-Alpes im Südosten Frankreichs benannt. Im 18. Jahrhundert war die Stadt für seine Kunsthandwerker, u.a. der dort ansässigen Messerschmiede bekannt. Eine traditionelle regionale Beschalung, nämlich Widderhorn oder Olivenholz und eine außergewöhnliche beidseitige Gravur auf Klinge und Mitres machen das Messer zu einem kleinen Kunstwerk. Es ist ein typisches Messer aus dem Hochgebirge. Das Messer wird in einer ansprechenden Verpackung mit Zertifikat geliefert.

Mehr anzeigen >>


Das Grenoblois Olivenholz Gravur französisches Taschenmesser Schmiede Coutellerie du Bastion

57,00inkl. MwSt.
Traditionelles Französisches Taschenmesser.

Das Grenoblois
Länge gesamt: 20 cm
Grifflänge: 11 cm
Klinge: Z100CD13 satiniert und rostfrei mit Klingenschutz
Ressort handverziert
Griffbeschalung: Olivenholz
Klingenarretierung auf dem Messerrücken
Mit Klingengravur und Gravur auf den Mitres (beidseitig)
Schmiede: Coutellerie du Bastion 
 
Das Grenoblois ist ein  Messer aus den alpinen Regionen Frankreichs und über die Grenzen hinaus bekannt. Dabei wurde es nach der Stadt Grenoble, der Hauptstadt des französischen Departement Isere und Dauphine in der Region Rhone-Alpes im Südosten Frankreichs benannt. Im 18. Jahrhundert war die Stadt für seine Kunsthandwerker, u.a. der dort ansässigen Messerschmiede bekannt. Eine traditionelle regionale Beschalung, nämlich Widderhorn oder Olivenholz und eine außergewöhnliche beidseitige Gravur auf Klinge und Mitres machen das Messer zu einem kleinen Kunstwerk. Es ist ein typisches Messer aus dem Hochgebirge. Das Messer wird in einer ansprechenden Verpackung mit Zertifikat geliefert.

Mehr anzeigen >>


Le Marjacq in Padouk Holz und einer Sandvik Klinge, ein alpines Messer der Savoyen

15,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Traditionelles Französisches Taschenmesser.

 

Le Marjacq

Länge gesamt: 21 cm
Grifflänge: 12 cm
Klinge: Sandvik 12 C 27
Griffbeschalung: Padouk, auch wegen der leuchtenden roten Farbe Korallenholz genannt
Schmiede: Roger Orfevre, Thiers

Herkunft: Rhone Alpes


Das Marjacq ist ein alpines Taschenmesser aus den Savoyen. Es ist ein sehr schlichtes Taschenmesser mit einem Verriegelungsmechanismus wie beim Opinel.
Seine Klinge ist aus rostfreiem Sandvik-Stahl (12 C 27).
Die Hirten der Region tragen es heute noch in ihren Hosentaschen, denn es ist ein einfacher und sicherer Begleiter bei den täglichen Arbeiten.

Mehr anzeigen >>


Le Marjacq in Padouk Holz und einer Sandvik Klinge, ein alpines Messer der Savoyen

15,00inkl. MwSt.

Traditionelles Französisches Taschenmesser.

 

Le Marjacq

Länge gesamt: 21 cm
Grifflänge: 12 cm
Klinge: Sandvik 12 C 27
Griffbeschalung: Padouk, auch wegen der leuchtenden roten Farbe Korallenholz genannt
Schmiede: Roger Orfevre, Thiers

Herkunft: Rhone Alpes


Das Marjacq ist ein alpines Taschenmesser aus den Savoyen. Es ist ein sehr schlichtes Taschenmesser mit einem Verriegelungsmechanismus wie beim Opinel.
Seine Klinge ist aus rostfreiem Sandvik-Stahl (12 C 27).
Die Hirten der Region tragen es heute noch in ihren Hosentaschen, denn es ist ein einfacher und sicherer Begleiter bei den täglichen Arbeiten.

Mehr anzeigen >>


Le Massu oder das Alsacien Schmiede Roger Orfevre/Pradel Thiers

22,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Traditionelles Französisches Taschenmesser.

Le Massu
Länge gesamt: 18,5 cm
Grifflänge: 10,5 cm
Klinge: Carbonstahl
Griffbeschalung: Palisander
Schmiede: Roger Orfevre/Pradel Thiers

Bei dem Le Massu, auch Alsacien genannt, handelt es sich um ein sehr einfaches und robustes Taschenmesser mit nur einer Mitres.
Seine Klinge ist aus Karbonstahl und kann rasiermesserscharf geschliffen werden.
Seinen Ursprung findet es im Osten Frankreichs, an der Grenze zu Deutschland und der Schweiz. Es wird hier, wenn es einen Korkenzieher hat, auch gerne als "Überlebensmesser" bezeichnet und findet sich in vielen Hosentaschen der Menschen wieder z.B. beim Öffnen einer guten Flasche Wein oder bei den gemeinsamen kleineren Mahlzeiten.

Mehr anzeigen >>


Le Massu oder das Alsacien Schmiede Roger Orfevre/Pradel Thiers

22,00inkl. MwSt.

Traditionelles Französisches Taschenmesser.

Le Massu
Länge gesamt: 18,5 cm
Grifflänge: 10,5 cm
Klinge: Carbonstahl
Griffbeschalung: Palisander
Schmiede: Roger Orfevre/Pradel Thiers

Bei dem Le Massu, auch Alsacien genannt, handelt es sich um ein sehr einfaches und robustes Taschenmesser mit nur einer Mitres.
Seine Klinge ist aus Karbonstahl und kann rasiermesserscharf geschliffen werden.
Seinen Ursprung findet es im Osten Frankreichs, an der Grenze zu Deutschland und der Schweiz. Es wird hier, wenn es einen Korkenzieher hat, auch gerne als "Überlebensmesser" bezeichnet und findet sich in vielen Hosentaschen der Menschen wieder z.B. beim Öffnen einer guten Flasche Wein oder bei den gemeinsamen kleineren Mahlzeiten.


Mehr anzeigen >>


Le Massu oder das Alsacien mit Korkenzieher Schmiede Roger Orfevre/Pradel Thiers

26,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Traditionelles Französisches Taschenmesser.

Le Massu
Länge gesamt: 18,5 cm
Grifflänge: 10,5 cm
mit Korkenzieher
Klinge: Carbonstahl
Griffbeschalung: Palisander
Schmiede: Roger Orfevre/Pradel Thiers

Bei dem Le Massu, auch Alsacien genannt, handelt es sich um ein sehr einfaches und robustes Taschenmesser mit Korkenzieher und nur einer Mitres.
Seine Klinge ist aus Karbonstahl und kann rasiermesserscharf geschliffen werden.
Seinen Ursprung findet es im Osten Frankreichs, an der Grenze zu Deutschland und der Schweiz. Es wird hier wegen des Korkenziehers auch gerne als "Überlebensmesser" bezeichnet und findet sich in vielen Hosentaschen der Menschen wieder z.B. beim Öffnen einer guten Flasche Wein oder bei den gemeinsamen kleineren Mahlzeiten.

Mehr anzeigen >>


Le Massu oder das Alsacien mit Korkenzieher Schmiede Roger Orfevre/Pradel Thiers

26,00inkl. MwSt.

Traditionelles Französisches Taschenmesser.

Le Massu
Länge gesamt: 18,5 cm
Grifflänge: 10,5 cm
mit Korkenzieher
Klinge: Carbonstahl
Griffbeschalung: Palisander
Schmiede: Roger Orfevre/Pradel Thiers

Bei dem Le Massu, auch Alsacien genannt, handelt es sich um ein sehr einfaches und robustes Taschenmesser mit Korkenzieher und nur einer Mitres.
Seine Klinge ist aus Karbonstahl und kann rasiermesserscharf geschliffen werden.
Seinen Ursprung findet es im Osten Frankreichs, an der Grenze zu Deutschland und der Schweiz. Es wird hier wegen des Korkenziehers auch gerne als "Überlebensmesser" bezeichnet und findet sich in vielen Hosentaschen der Menschen wieder z.B. beim Öffnen einer guten Flasche Wein oder bei den gemeinsamen kleineren Mahlzeiten.


Mehr anzeigen >>


Le Monnerie in Thuja, ein Messer der Mauren von den Teymen Brüdern Nähe Thiers

195,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Traditionelles Französisches Taschenmesser.

Le Monnerie
Länge gesamt: 22 cm
Grifflänge: 12 cm
Klinge: 12 C 27 Sandvik, satiniert, freischwebend im Ressort, verstärkte Klingenachse

Handverziertes Ressort

Griffbeschalung: Thuja, im Finish geölt und poliert
Schmiede: Teymen Brüder, La-Monnerie-Le Montel
 
Das Messer Le Monnerie findet seine Wurzeln im Orient. Durch die maurische Besetzung der iberischen Halbinsel kam es nach Frankreich. Mit seiner geschwungenen Form im vollen Griff ist es ein sehr elegantes Messer und ein richtiger Handschmeichler. Es ist den drei Teymen Brüdern mit ihrer türkischen Herkunft zu verdanken, dass das Messer wieder das "Tageslicht" erblickte. Obwohl die Messergilde von Thiers diesem Projekt zunächst skeptisch gegenüberstand, ist es heute ein fester Bestandteil in den Geschäften von Thiers und erfreut sich großer Beliebtheit in ganz Frankreich.

Mehr anzeigen >>


Le Monnerie in Thuja, ein Messer der Mauren von den Teymen Brüdern Nähe Thiers

195,00inkl. MwSt.

Traditionelles Französisches Taschenmesser.

Le Monnerie
Länge gesamt: 22 cm
Grifflänge: 12 cm
Klinge: 12 C 27 Sandvik, satiniert, freischwebend im Ressort, verstärkte Klingenachse

Handverziertes Ressort

Griffbeschalung: Thuja, im Finish geölt und poliert
Schmiede: Teymen Brüder, La-Monnerie-Le Montel
 
Das Messer Le Monnerie findet seine Wurzeln im Orient. Durch die maurische Besetzung der iberischen Halbinsel kam es nach Frankreich. Mit seiner geschwungenen Form im vollen Griff ist es ein sehr elegantes Messer und ein richtiger Handschmeichler. Es ist den drei Teymen Brüdern mit ihrer türkischen Herkunft zu verdanken, dass das Messer wieder das "Tageslicht" erblickte. Obwohl die Messergilde von Thiers diesem Projekt zunächst skeptisch gegenüberstand, ist es heute ein fester Bestandteil in den Geschäften von Thiers und erfreut sich großer Beliebtheit in ganz Frankreich.


Mehr anzeigen >>


Le Monnerie in Hornspitze, ein Messer der Mauren von den Teymen Brüdern Nähe Thiers

195,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Traditionelles Französisches Taschenmesser.

Le Monnerie
Länge gesamt: 22 cm
Grifflänge: 12 cm
Klinge: 12 C 27 Sandvik, satiniert, freischwebend im Ressort, verstärkte Klingenachse

Handverziertes Ressort

Griffbeschalung: massive Hornspitze im Finish poliert
Schmiede: Teymen Brüder, La-Monnerie-Le Montel
 
Das Messer Le Monnerie findet seine Wurzeln im Orient. Durch die maurische Besetzung der iberischen Halbinsel kam es nach Frankreich. Mit seiner geschwungenen Form im vollen Griff ist es ein sehr elegantes Messer und ein richtiger Handschmeichler. Es ist den drei Teymen Brüdern mit ihrer türkischen Herkunft zu verdanken, dass das Messer wieder das "Tageslicht" erblickte. Obwohl die Messergilde von Thiers diesem Projekt zunächst skeptisch gegenüberstand, ist es heute ein fester Bestandteil in den Geschäften von Thiers und erfreut sich großer Beliebtheit in ganz Frankreich.

Mehr anzeigen >>


Le Monnerie in Hornspitze, ein Messer der Mauren von den Teymen Brüdern Nähe Thiers

195,00inkl. MwSt.

Traditionelles Französisches Taschenmesser.

Le Monnerie
Länge gesamt: 22 cm
Grifflänge: 12 cm
Klinge: 12 C 27 Sandvik, satiniert, freischwebend im Ressort, verstärkte Klingenachse

Handverziertes Ressort

Griffbeschalung: massive Hornspitze im Finish poliert
Schmiede: Teymen Brüder, La-Monnerie-Le Montel
 
Das Messer Le Monnerie findet seine Wurzeln im Orient. Durch die maurische Besetzung der iberischen Halbinsel kam es nach Frankreich. Mit seiner geschwungenen Form im vollen Griff ist es ein sehr elegantes Messer und ein richtiger Handschmeichler. Es ist den drei Teymen Brüdern mit ihrer türkischen Herkunft zu verdanken, dass das Messer wieder das "Tageslicht" erblickte. Obwohl die Messergilde von Thiers diesem Projekt zunächst skeptisch gegenüberstand, ist es heute ein fester Bestandteil in den Geschäften von Thiers und erfreut sich großer Beliebtheit in ganz Frankreich.


Mehr anzeigen >>


Navette , Französisches Taschenmesser, Rinderbein weiß, ein Gentleman-Messer, Schmiede Paraplui A L`Epreuve über PassionFrance

125,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Traditionelles Französisches Taschenmesser.

Die Navette mit einer Beschalung aus Rinderbein


Länge gesamt: 18 cm
Grifflänge: 10 cm
Klinge: Feinkörniger Kohlenstoffstahl, hochglanzpoliert,verstärkte Klingenachsen

Mit Kapselheber/Dosenöffner und Korkenzieher mit Führungsrille
Griffbeschalung: Rinderbein poliert
Schmiede: Parapluie A L`Epreuve
Lieferung in Geschenkebox, Reinigungstuch und Info-Flyer über die regionalen Taschenmesser Frankreichs

 

"Navette" ist das französische Wort für Weberschiffchen. Dieses Messer entstand im 19. Jahrhundert und war keinesfalls das Messer der Weber. Man leitete sein Aussehen lediglich von den Weberschiffchen ab, die leicht und ungehindert durch die Fäden am Webstuhl glitten. Die Navette war immer ein Messer der wohlhabenden Bürger. Es ist ein sehr feingliedriges Taschenmesser, dessen Herstellung viel handwerkliches Geschick und Können verlangt. Es ist ein Messer der Bürger, die einen bestimmten Wohlstand erreicht haben und es nicht für die tägliche Arbeit auf dem Feld oder im Garten benötigen, eine kleine Klinge, einen Korkenzieher ect. in der Tasche aber wohl zu schätzen wissen. Dieses Messer ist sehr leicht und trägt in der Hosentasche kaum auf.  Da ist es nicht verwunderlich, dass immer mehr Frauen an diesem "Gentleman-Messer" Gefallen finden. Es ist immer wieder ein Hochgenuss für den Besitzer dieses Messer aus der Tasche zu ziehen und es seinen Freuden zu präsentieren.

 



Mehr anzeigen >>


Navette , Französisches Taschenmesser, Rinderbein weiß, ein Gentleman-Messer, Schmiede Paraplui A L`Epreuve über PassionFrance

125,00inkl. MwSt.

Traditionelles Französisches Taschenmesser.

Die Navette mit einer Beschalung aus Rinderbein


Länge gesamt: 18 cm
Grifflänge: 10 cm
Klinge: Feinkörniger Kohlenstoffstahl, hochglanzpoliert,verstärkte Klingenachsen

Mit Kapselheber/Dosenöffner und Korkenzieher mit Führungsrille
Griffbeschalung: Rinderbein poliert
Schmiede: Parapluie A L`Epreuve
Lieferung in Geschenkebox, Reinigungstuch und Info-Flyer über die regionalen Taschenmesser Frankreichs

 

"Navette" ist das französische Wort für Weberschiffchen. Dieses Messer entstand im 19. Jahrhundert und war keinesfalls das Messer der Weber. Man leitete sein Aussehen lediglich von den Weberschiffchen ab, die leicht und ungehindert durch die Fäden am Webstuhl glitten. Die Navette war immer ein Messer der wohlhabenden Bürger. Es ist ein sehr feingliedriges Taschenmesser, dessen Herstellung viel handwerkliches Geschick und Können verlangt. Es ist ein Messer der Bürger, die einen bestimmten Wohlstand erreicht haben und es nicht für die tägliche Arbeit auf dem Feld oder im Garten benötigen, eine kleine Klinge, einen Korkenzieher ect. in der Tasche aber wohl zu schätzen wissen. Dieses Messer ist sehr leicht und trägt in der Hosentasche kaum auf.  Da ist es nicht verwunderlich, dass immer mehr Frauen an diesem "Gentleman-Messer" Gefallen finden. Es ist immer wieder ein Hochgenuss für den Besitzer dieses Messer aus der Tasche zu ziehen und es seinen Freuden zu präsentieren.

 




Mehr anzeigen >>


Das Nontron in Buchsbaum, Schmiede COUTELLERIE NONTRONAISE

65,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Traditionelles französisches Taschenmesser

Das Nontron

 

Länge gesamt: 19 cm
Grifflänge: 10,5 cm
Klinge: T 12-Stahl hochglänzend und rostfrei 

Griffbeschalung: Buchsbaum 
Schmiede: Coutellerie Nontronaise   

Lieferung in Geschenkbox und Zertifikat

 

Das Nontron ist eines der ältesten regionalen Messer Frankreichs. Es stammt aus der gleichnamigen Stadt Nontron, in der französischen Region Aquitanien und wird heute noch hier hergestellt. Die Stadt existiert bereits seit der Bronzezeit, 1100 v. Chr. Ursprünglich war eine Kugel am Ende des Griffs, diese wurde im 19. Jahrhundert durch einen Fischschwanz ersetzt. Der Griff wird traditionell aus Buchsbaum gefertigt, der sich bei längerem Gebrauch in einen herrlichen Goldockerton umwandelt. Die Klinge besteht aus einem hochglänzenden T12-Stahl, der sich rasiermesserscharf schleifen lässt. Die Klinge wird mit einem drehbaren Messingring verriegelt. Ob die gebrannten Zeichen auf dem Heft maurischen Ursprunges sind oder ob die Freimaurer hier Ihre "Finger mit im Spiel hatten", konnte bis heute nicht geklärt werden. Das Messer ist sehr leicht, aber dennoch robust und eignet sich hervorragend für die Einnahme kleinerer Mahlzeiten.

 



Mehr anzeigen >>


Das Nontron in Buchsbaum, Schmiede COUTELLERIE NONTRONAISE

65,00inkl. MwSt.

Traditionelles französisches Taschenmesser

Das Nontron

 

Länge gesamt: 19 cm
Grifflänge: 10,5 cm
Klinge: T 12-Stahl hochglänzend und rostfrei 

Griffbeschalung: Buchsbaum 
Schmiede: Coutellerie Nontronaise   

Lieferung in Geschenkbox und Zertifikat

 

Das Nontron ist eines der ältesten regionalen Messer Frankreichs. Es stammt aus der gleichnamigen Stadt Nontron, in der französischen Region Aquitanien und wird heute noch hier hergestellt. Die Stadt existiert bereits seit der Bronzezeit, 1100 v. Chr. Ursprünglich war eine Kugel am Ende des Griffs, diese wurde im 19. Jahrhundert durch einen Fischschwanz ersetzt. Der Griff wird traditionell aus Buchsbaum gefertigt, der sich bei längerem Gebrauch in einen herrlichen Goldockerton umwandelt. Die Klinge besteht aus einem hochglänzenden T12-Stahl, der sich rasiermesserscharf schleifen lässt. Die Klinge wird mit einem drehbaren Messingring verriegelt. Ob die gebrannten Zeichen auf dem Heft maurischen Ursprunges sind oder ob die Freimaurer hier Ihre "Finger mit im Spiel hatten", konnte bis heute nicht geklärt werden. Das Messer ist sehr leicht, aber dennoch robust und eignet sich hervorragend für die Einnahme kleinerer Mahlzeiten.

 




Mehr anzeigen >>


Das Normaund in Wacholder, das Messer der Normandie, Schmiede Affut Pro

76,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Traditionelles französisches Taschenmesser

Das Normaund

 

Länge gesamt: 20 cm
Grifflänge: 10,5 cm
Klinge: Z 20 C 13 rostfrei satiniert, Verzierung auf dem Klingenrücken
Griffbeschalung: duftender Wacholder, im Finish geölt und poliert

Ressortverzierung und Klingenschutz
Die Feder schmückt das regionale Wappen der Region
Schmiede: Affut Pro

Das Normaund ist ein typisches Messer aus der Region. Die Normandie ist eine historische Provinz in Norden Frankreichs. Auch die Kanalinseln gehören dazu. Die komplette Geschichte der Provinz hier niederzuschreiben, auch nur ansatzweise, würde den Rahmen sprengen. Das Messer ist sehr robust verarbeitet, trägt aber durch seinen schlanken Griff nicht so stark in der Hosentasche auf. Es ist ein idealer Begleiter für die täglichen Arbeiten und für unterwegs. Die Feder schmückt das regionale Wappen der Region. Es stammt von dem berühmten König Richard Löwenherz.  

 

Das Atelier AFFUT PRO befindet sich in Malemort Sur Correze in der Region Limousin mittig im Süden Frankreichs. Das Familienunternehmen ist spezialisiert auf regionale traditionell hergestellte französische Taschenmesser. Prominente Persönlichkeiten wie der ehemalige französische Präsident Jacques Chirac, der amtierende Präsident Francois Hollande und die ehemalige Außenministerin der USA Hillary Clinton sind im Besitz eines Messers aus dieser Schmiede. Zu den weiteren Kunden der Schmiede zählen zahlreiche Kommunal - und Landesinstitutionen, die die Messer der Schmiede erwerben und diese als traditionelles Geschenk, z.B. bei Staatsbesuchen im Rahmen des Protokolls überreichen.

 

 



Mehr anzeigen >>


Das Normaund in Wacholder, das Messer der Normandie, Schmiede Affut Pro

76,00inkl. MwSt.

Traditionelles französisches Taschenmesser

Das Normaund

 

Länge gesamt: 20 cm
Grifflänge: 10,5 cm
Klinge: Z 20 C 13 rostfrei satiniert, Verzierung auf dem Klingenrücken
Griffbeschalung: duftender Wacholder, im Finish geölt und poliert

Ressortverzierung und Klingenschutz
Die Feder schmückt das regionale Wappen der Region
Schmiede: Affut Pro

Das Normaund ist ein typisches Messer aus der Region. Die Normandie ist eine historische Provinz in Norden Frankreichs. Auch die Kanalinseln gehören dazu. Die komplette Geschichte der Provinz hier niederzuschreiben, auch nur ansatzweise, würde den Rahmen sprengen. Das Messer ist sehr robust verarbeitet, trägt aber durch seinen schlanken Griff nicht so stark in der Hosentasche auf. Es ist ein idealer Begleiter für die täglichen Arbeiten und für unterwegs. Die Feder schmückt das regionale Wappen der Region. Es stammt von dem berühmten König Richard Löwenherz.  

 

Das Atelier AFFUT PRO befindet sich in Malemort Sur Correze in der Region Limousin mittig im Süden Frankreichs. Das Familienunternehmen ist spezialisiert auf regionale traditionell hergestellte französische Taschenmesser. Prominente Persönlichkeiten wie der ehemalige französische Präsident Jacques Chirac, der amtierende Präsident Francois Hollande und die ehemalige Außenministerin der USA Hillary Clinton sind im Besitz eines Messers aus dieser Schmiede. Zu den weiteren Kunden der Schmiede zählen zahlreiche Kommunal - und Landesinstitutionen, die die Messer der Schmiede erwerben und diese als traditionelles Geschenk, z.B. bei Staatsbesuchen im Rahmen des Protokolls überreichen.

 

 




Mehr anzeigen >>


Das Normaund in geflammter Hornspitze, das Messer der Normandie, Schmiede Affut Pro

115,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Traditionelles französisches Taschenmesser

Das Normaund

 

Länge gesamt: 20 cm
Grifflänge: 10,5 cm
Klinge: Z 20 C 13 rostfrei satiniert, Verzierung auf dem Klingenrücken
Griffbeschalung: geflammte Hornspitze, im Finish poliert

Ressortverzierung und Klingenschutz
Die Feder schmückt das regionale Wappen der Region
Schmiede: Affut Pro

Das Normaund ist ein typisches Messer aus der Region. Die Normandie ist eine historische Provinz in Norden Frankreichs. Auch die Kanalinseln gehören dazu. Die komplette Geschichte der Provinz hier niederzuschreiben, auch nur ansatzweise, würde den Rahmen sprengen. Das Messer ist sehr robust verarbeitet, trägt aber durch seinen schlanken Griff nicht so stark in der Hosentasche auf. Es ist ein idealer Begleiter für die täglichen Arbeiten und für unterwegs. Die Feder schmückt das regionale Wappen der Region. Es stammt von dem berühmten König Richard Löwenherz.  

 

Das Atelier AFFUT PRO befindet sich in Malemort Sur Correze in der Region Limousin mittig im Süden Frankreichs. Das Familienunternehmen ist spezialisiert auf regionale traditionell hergestellte französische Taschenmesser. Prominente Persönlichkeiten wie der ehemalige französische Präsident Jacques Chirac, der amtierende Präsident Francois Hollande und die ehemalige Außenministerin der USA Hillary Clinton sind im Besitz eines Messers aus dieser Schmiede. Zu den weiteren Kunden der Schmiede zählen zahlreiche Kommunal - und Landesinstitutionen, die die Messer der Schmiede erwerben und diese als traditionelles Geschenk, z.B. bei Staatsbesuchen im Rahmen des Protokolls überreichen.

 

 



Mehr anzeigen >>


Das Normaund in geflammter Hornspitze, das Messer der Normandie, Schmiede Affut Pro

115,00inkl. MwSt.

Traditionelles französisches Taschenmesser

Das Normaund

 

Länge gesamt: 20 cm
Grifflänge: 10,5 cm
Klinge: Z 20 C 13 rostfrei satiniert, Verzierung auf dem Klingenrücken
Griffbeschalung: geflammte Hornspitze, im Finish poliert

Ressortverzierung und Klingenschutz
Die Feder schmückt das regionale Wappen der Region
Schmiede: Affut Pro

Das Normaund ist ein typisches Messer aus der Region. Die Normandie ist eine historische Provinz in Norden Frankreichs. Auch die Kanalinseln gehören dazu. Die komplette Geschichte der Provinz hier niederzuschreiben, auch nur ansatzweise, würde den Rahmen sprengen. Das Messer ist sehr robust verarbeitet, trägt aber durch seinen schlanken Griff nicht so stark in der Hosentasche auf. Es ist ein idealer Begleiter für die täglichen Arbeiten und für unterwegs. Die Feder schmückt das regionale Wappen der Region. Es stammt von dem berühmten König Richard Löwenherz.  

 

Das Atelier AFFUT PRO befindet sich in Malemort Sur Correze in der Region Limousin mittig im Süden Frankreichs. Das Familienunternehmen ist spezialisiert auf regionale traditionell hergestellte französische Taschenmesser. Prominente Persönlichkeiten wie der ehemalige französische Präsident Jacques Chirac, der amtierende Präsident Francois Hollande und die ehemalige Außenministerin der USA Hillary Clinton sind im Besitz eines Messers aus dieser Schmiede. Zu den weiteren Kunden der Schmiede zählen zahlreiche Kommunal - und Landesinstitutionen, die die Messer der Schmiede erwerben und diese als traditionelles Geschenk, z.B. bei Staatsbesuchen im Rahmen des Protokolls überreichen.

 

 




Mehr anzeigen >>


Das L`Occitan (Okzitianisches Kzeuz) in Olivenholz Schmiede AU SABOT über Actiforge

55,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Traditionelles französisches Taschenmesser
 
L`Occitian (Okzitianisches Kreuz) in Olivenholz


Französisches Taschenmesser aus der Bretagne.
Länge gesamt: 21 cm
Grifflänge: 11,5 cm
Klinge: 12 C 27 Sandvik rostfrei

Das Messer verfügt über einen Klingenschutz
Griffbeschalung: OIivenholz mit Metalleinlage
Schmiede: Au Sabot
Lieferung in Geschenkebox mit Zertifikat

Das Occitanische Kreuz ist mittlerweile zum Synonym für das Land der Katharer geworden. Der Begriff Katharer (wörtlich „die Reinen“,) steht für die Anhänger einer christlichen Glaubensbewegung vom 12. Jahrhundert bis zum 14. Jahrhundert vornehmlich im Süden Frankreichs.

 

Das Kreuz ist heute im Süden Frankreichs noch allgegenwärtig. Ob nun als heidnisches Sonnenzeichen oder als „Katharerkreuz“ bezeichnet, es ist ein mystisches Zeichen, dessen Herkunft bis heute nicht vollständig erforscht ist. Dabei spielt die Zahl 12 eine wesentliche Rolle. So befinden sich 12 Knäufe an den auslaufenden Enden des Kreuzes. 12 stand für die räumliche Beherrschung des Universums (die 12 Tierkreiszeichen) und für seine Dauer (die 12 Monate des Jahres).Nicht zu vergessen auch seine religiöse Bedeutung (die 12 Apostel). 

 

Mehr anzeigen >>


Das L`Occitan (Okzitianisches Kzeuz) in Olivenholz Schmiede AU SABOT über Actiforge

55,00inkl. MwSt.

Traditionelles französisches Taschenmesser
 
L`Occitian (Okzitianisches Kreuz) in Olivenholz


Französisches Taschenmesser aus der Bretagne.
Länge gesamt: 21 cm
Grifflänge: 11,5 cm
Klinge: 12 C 27 Sandvik rostfrei

Das Messer verfügt über einen Klingenschutz
Griffbeschalung: OIivenholz mit Metalleinlage
Schmiede: Au Sabot
Lieferung in Geschenkebox mit Zertifikat

Das Occitanische Kreuz ist mittlerweile zum Synonym für das Land der Katharer geworden. Der Begriff Katharer (wörtlich „die Reinen“,) steht für die Anhänger einer christlichen Glaubensbewegung vom 12. Jahrhundert bis zum 14. Jahrhundert vornehmlich im Süden Frankreichs.

 

Das Kreuz ist heute im Süden Frankreichs noch allgegenwärtig. Ob nun als heidnisches Sonnenzeichen oder als „Katharerkreuz“ bezeichnet, es ist ein mystisches Zeichen, dessen Herkunft bis heute nicht vollständig erforscht ist. Dabei spielt die Zahl 12 eine wesentliche Rolle. So befinden sich 12 Knäufe an den auslaufenden Enden des Kreuzes. 12 stand für die räumliche Beherrschung des Universums (die 12 Tierkreiszeichen) und für seine Dauer (die 12 Monate des Jahres).Nicht zu vergessen auch seine religiöse Bedeutung (die 12 Apostel). 

 


Mehr anzeigen >>


Das L`Occitan als Liner-Lock, Olivenholz, Schmiede AFFUT PRO

81,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Traditionelles französisches Taschenmesser 

L`Occitan als Liner-Lock

 

Gesamtlänge: 21

Grifflänge: 11,5 cm

Klinge: Z 20 C 13 (rostfrei satiniert und brüniert), Klingenrücken verziert

Das Messer verfügt über einen Klingenschutz

Feststellung der Klinge mit klassischem Liner-Lock

Die Feder wird geschmückt vom Occitanischen Kreuz

Rückenverzierung

Beschalung: Olivenholz

Am Griffende befinde sich eine Öse für einen Fangriemen. 

 

Das Occitanische Kreuz ist mittlerweile zum Synonym für das Land der Katharer geworden. Der Begriff Katharer (wörtlich „die Reinen“,) steht für die Anhänger einer christlichen Glaubensbewegung vom 12. Jahrhundert bis zum 14. Jahrhundert vornehmlich im Süden Frankreichs.

Das Kreuz ist heute im Süden Frankreichs noch allgegenwärtig. Ob nun als heidnisches Sonnenzeichen oder als „Katharerkreuz“ bezeichnet, es ist ein mystisches Zeichen, dessen Herkunft bis heute nicht vollständig erforscht ist. Dabei spielt die Zahl 12 eine wesentliche Rolle. So befinden sich 12 Knäufe an den auslaufenden Enden des Kreuzes. 12 stand für die räumliche Beherrschung des Universums (die 12 Tierkreiszeichen) und für seine Dauer (die 12 Monate des Jahres).Nicht zu vergessen auch seine religiöse Bedeutung (die 12 Apostel). 

 

Das Atelier AFFUT PRO befindet sich in Malemort Sur Correze in der Region Limousin mittig im Süden Frankreichs. Das Familienunternehmen ist spezialisiert auf regionale traditionell hergestellte französische Taschenmesser. Prominente Persönlichkeiten wie der ehemalige französische Präsident Jacques Chirac, der amtierende Präsident Francois Hollande und die ehemalige Außenministerin der USA Hillary Clinton sind im Besitz eines Messer aus dieser Schmiede. Zu den weiteren Kunden der Schmiede zählen zahlreiche Kommunal - und Landesinstitutionen, die die Messer der Schmiede erwerben und diese als traditionelles Geschenk, z.B. bei Staatsbesuchen im Rahmen des Protokolls überreichen. 



Mehr anzeigen >>


Das L`Occitan als Liner-Lock, Olivenholz, Schmiede AFFUT PRO

81,00inkl. MwSt.

Traditionelles französisches Taschenmesser 

L`Occitan als Liner-Lock

 

Gesamtlänge: 21

Grifflänge: 11,5 cm

Klinge: Z 20 C 13 (rostfrei satiniert und brüniert), Klingenrücken verziert

Das Messer verfügt über einen Klingenschutz

Feststellung der Klinge mit klassischem Liner-Lock

Die Feder wird geschmückt vom Occitanischen Kreuz

Rückenverzierung

Beschalung: Olivenholz

Am Griffende befinde sich eine Öse für einen Fangriemen. 

 

Das Occitanische Kreuz ist mittlerweile zum Synonym für das Land der Katharer geworden. Der Begriff Katharer (wörtlich „die Reinen“,) steht für die Anhänger einer christlichen Glaubensbewegung vom 12. Jahrhundert bis zum 14. Jahrhundert vornehmlich im Süden Frankreichs.

Das Kreuz ist heute im Süden Frankreichs noch allgegenwärtig. Ob nun als heidnisches Sonnenzeichen oder als „Katharerkreuz“ bezeichnet, es ist ein mystisches Zeichen, dessen Herkunft bis heute nicht vollständig erforscht ist. Dabei spielt die Zahl 12 eine wesentliche Rolle. So befinden sich 12 Knäufe an den auslaufenden Enden des Kreuzes. 12 stand für die räumliche Beherrschung des Universums (die 12 Tierkreiszeichen) und für seine Dauer (die 12 Monate des Jahres).Nicht zu vergessen auch seine religiöse Bedeutung (die 12 Apostel). 

 

Das Atelier AFFUT PRO befindet sich in Malemort Sur Correze in der Region Limousin mittig im Süden Frankreichs. Das Familienunternehmen ist spezialisiert auf regionale traditionell hergestellte französische Taschenmesser. Prominente Persönlichkeiten wie der ehemalige französische Präsident Jacques Chirac, der amtierende Präsident Francois Hollande und die ehemalige Außenministerin der USA Hillary Clinton sind im Besitz eines Messer aus dieser Schmiede. Zu den weiteren Kunden der Schmiede zählen zahlreiche Kommunal - und Landesinstitutionen, die die Messer der Schmiede erwerben und diese als traditionelles Geschenk, z.B. bei Staatsbesuchen im Rahmen des Protokolls überreichen. 




Mehr anzeigen >>


Das Provencal in Olivenholz mit Ölzweig und Öse für den Fangriemen, Schmiede Affut Pro

65,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Traditionelles französisches Taschenmesser


Das Provencal


Länge gesamt: 20 cm
Grifflänge: 11 cm
Klinge: Z 20 C 13 rostfrei satiniert
Griffbeschalung: Olivenholz

Ressortverzierung
Die Feder schmückt ein Ölzweig
Schmiede: Affut Pro

Das Provencal ist ein Messer aus dem Südosten Frankreichs, wo ein sehr mediterranes Klima herrscht. Die Provence liegt am Mittelmeer, zwischen dem Rhonetal und Italien. Das Land ist von der Sonne verwöhnt. Aus der Region kommen die besten Olivenöle Frankreichs. Der Griff besteht aus regionalem Olivenholz, die Feder schmückt ein Ölzweig. Am Ende der Feder befindet sich eine Öse für den Fangriemen.

 

Das Atelier AFFUT PRO befindet sich in Malemort Sur Correze in der Region Limousin mittig im Süden Frankreichs. Das Familienunternehmen ist spezialisiert auf regionale traditionell hergestellte französische Taschenmesser. Prominente Persönlichkeiten wie der ehemalige französische Präsident Jacques Chirac, der amtierende Präsident Francois Hollande und die ehemalige Außenministerin der USA Hillary Clinton sind im Besitz eines Messers aus dieser Schmiede. Zu den weiteren Kunden der Schmiede zählen zahlreiche Kommunal - und Landesinstitutionen, die die Messer der Schmiede erwerben und diese als traditionelles Geschenk, z.B. bei Staatsbesuchen im Rahmen des Protokolls überreichen.


Mehr anzeigen >>


Das Provencal in Olivenholz mit Ölzweig und Öse für den Fangriemen, Schmiede Affut Pro

65,00inkl. MwSt.

Traditionelles französisches Taschenmesser


Das Provencal


Länge gesamt: 20 cm
Grifflänge: 11 cm
Klinge: Z 20 C 13 rostfrei satiniert
Griffbeschalung: Olivenholz

Ressortverzierung
Die Feder schmückt ein Ölzweig
Schmiede: Affut Pro

Das Provencal ist ein Messer aus dem Südosten Frankreichs, wo ein sehr mediterranes Klima herrscht. Die Provence liegt am Mittelmeer, zwischen dem Rhonetal und Italien. Das Land ist von der Sonne verwöhnt. Aus der Region kommen die besten Olivenöle Frankreichs. Der Griff besteht aus regionalem Olivenholz, die Feder schmückt ein Ölzweig. Am Ende der Feder befindet sich eine Öse für den Fangriemen.

 

Das Atelier AFFUT PRO befindet sich in Malemort Sur Correze in der Region Limousin mittig im Süden Frankreichs. Das Familienunternehmen ist spezialisiert auf regionale traditionell hergestellte französische Taschenmesser. Prominente Persönlichkeiten wie der ehemalige französische Präsident Jacques Chirac, der amtierende Präsident Francois Hollande und die ehemalige Außenministerin der USA Hillary Clinton sind im Besitz eines Messers aus dieser Schmiede. Zu den weiteren Kunden der Schmiede zählen zahlreiche Kommunal - und Landesinstitutionen, die die Messer der Schmiede erwerben und diese als traditionelles Geschenk, z.B. bei Staatsbesuchen im Rahmen des Protokolls überreichen.



Mehr anzeigen >>


Das Provencal in Olivenholz mit Zikade, Schmiede Au Sabot

95,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Traditionelles französisches Taschenmesser

Das Provencal
Länge gesamt: 21 cm
Grifflänge: 11,5cm
Klinge: 12 C 27 (Sandvik), hochglanzpoliert
Griffbeschalung: Olivenholz
Schmiede: Coutellerie Au Sabot

Lieferung mit Zertifikat und einer ansprechenden Geschenkbox
Herkunft: Provence


Das Provencal ist ein Messer aus dem Südosten Frankreichs, wo ein sehr mediterranes Klima herrscht. Die Provence liegt am Mittelmeer zwischen dem Rhonetal und Italien. Das Land ist von der Sonne verwöhnt. Aus der Region kommen die besten Olivenöle Frankreichs. Der Messerschmied Gérard Julien, der in dieser Region lebt, hat bei diesem Messer die Elemete der Provence verbunden. Die Sonne des Mittelmeeres findet sich am Klingenhals wieder. Neben dem etwas bauchigen Griff aus regionalem Olivenholz mit einem geschnitzten Olivenzweig auf der Beschalung schmückt das handverzierte Ressort neben den Blättern des Olivenbaumes eine Zikade. Jeder, der bisher einmal den Mittelmeerraum im Hochsommer besucht hat, kennt diese Insekten, die nahezu unsichtbar in den Bäumen leben und ein ohrenbetäubendes Kreischkonzert von sich geben.

Mehr anzeigen >>


Das Provencal in Olivenholz mit Zikade, Schmiede Au Sabot

95,00inkl. MwSt.

Traditionelles französisches Taschenmesser

Das Provencal
Länge gesamt: 21 cm
Grifflänge: 11,5cm
Klinge: 12 C 27 (Sandvik), hochglanzpoliert
Griffbeschalung: Olivenholz
Schmiede: Coutellerie Au Sabot

Lieferung mit Zertifikat und einer ansprechenden Geschenkbox
Herkunft: Provence


Das Provencal ist ein Messer aus dem Südosten Frankreichs, wo ein sehr mediterranes Klima herrscht. Die Provence liegt am Mittelmeer zwischen dem Rhonetal und Italien. Das Land ist von der Sonne verwöhnt. Aus der Region kommen die besten Olivenöle Frankreichs. Der Messerschmied Gérard Julien, der in dieser Region lebt, hat bei diesem Messer die Elemete der Provence verbunden. Die Sonne des Mittelmeeres findet sich am Klingenhals wieder. Neben dem etwas bauchigen Griff aus regionalem Olivenholz mit einem geschnitzten Olivenzweig auf der Beschalung schmückt das handverzierte Ressort neben den Blättern des Olivenbaumes eine Zikade. Jeder, der bisher einmal den Mittelmeerraum im Hochsommer besucht hat, kennt diese Insekten, die nahezu unsichtbar in den Bäumen leben und ein ohrenbetäubendes Kreischkonzert von sich geben.


Mehr anzeigen >>


Le Pyrénéen in Buxbaum mit Pyrenäenberghund auf der Feder, Schmiede Affut Pro

81,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Traditionelles französisches Taschenmesser

Le Pyrénéen


Gesamtlänge: 21 cm

Grifflänge: 12 cm

Klinge: Z 20 C 13 (rostfrei satiniert)

Handgearbeitete Ressortverzierung

Die Feder schmückt der Kopf eines Patou (Pyrenäenberghund)

Beschalung: Buchsbaum

 

Wild und majestätisch erheben sie sich im Norden Kataloniens, wie ein Bollwerk schirmen sie die Region von Frankreich ab: Die Pyrenäen. Die anfangs noch leicht welligen Hügel steigen langsam immer höher an, bis sie nach knapp 50 Kilometern gen Westen schon fast 3000 Meter Höhe erreichen. Hohe Berge und abgelegene Täler mit einer wildromantischen Tier- und Pflanzenwelt, die in Europa ihres gleichen sucht sowie eine einzigartige Kultur, die bereits seit Jahrhunderten Bestand hat, findet man in diesem Gebirgskamm. Heute noch leben die Hirten abgeschieden mit ihren Herden in dieser Gegend. Dass man hier ein robustes Messer benötigt, versteht sich von selbst. Das Messer dieser Schäfer mit seinem typischen bec de corbin (Rabenschnabel) am Griffende wird auf der Feder vom Kopf des Patou geschmückt. Dieser Pyrenäenberghund ist der unbestechliche Begleiter seines Herrn und unerschrockene Beschützer der Viehherden. Vorzugsweise fertigt man die Beschalungen dieser Messer aus regionalen Hölzern, hier aus dem Holz des Buchsbaumes. Die helle Farbe der Beschalung wandelt sich im Laufe der Zeit in einen herrlichen Goldockerton um. Die Menschen der Region, die Landschaft, die Tierwelt und die Fauna spiegeln sich in diesem Messer wieder.  

 

Das Atelier AFFUT PRO befindet sich in Malemort Sur Correze in der Region Limousin mittig im Süden Frankreichs. Das Familienunternehmen ist spezialisiert auf regionale traditionell hergestellte französische Taschenmesser. Prominente Persönlichkeiten wie der ehemalige französische Präsident Jacques Chirac, der amtierende Präsident Francois Hollande und die ehemalige Außenministerin der USA Hillary Clinton sind im Besitz eines Messers aus dieser Schmiede. Zu den weiteren Kunden der Schmiede zählen zahlreiche Kommunal - und Landesinstitutionen, die die Messer der Schmiede erwerben und diese als traditionelles Geschenk, z.B. bei Staatsbesuchen im Rahmen des Protokolls überreichen.

Mehr anzeigen >>


Le Pyrénéen in Buxbaum mit Pyrenäenberghund auf der Feder, Schmiede Affut Pro

81,00inkl. MwSt.

Traditionelles französisches Taschenmesser

Le Pyrénéen


Gesamtlänge: 21 cm

Grifflänge: 12 cm

Klinge: Z 20 C 13 (rostfrei satiniert)

Handgearbeitete Ressortverzierung

Die Feder schmückt der Kopf eines Patou (Pyrenäenberghund)

Beschalung: Buchsbaum

 

Wild und majestätisch erheben sie sich im Norden Kataloniens, wie ein Bollwerk schirmen sie die Region von Frankreich ab: Die Pyrenäen. Die anfangs noch leicht welligen Hügel steigen langsam immer höher an, bis sie nach knapp 50 Kilometern gen Westen schon fast 3000 Meter Höhe erreichen. Hohe Berge und abgelegene Täler mit einer wildromantischen Tier- und Pflanzenwelt, die in Europa ihres gleichen sucht sowie eine einzigartige Kultur, die bereits seit Jahrhunderten Bestand hat, findet man in diesem Gebirgskamm. Heute noch leben die Hirten abgeschieden mit ihren Herden in dieser Gegend. Dass man hier ein robustes Messer benötigt, versteht sich von selbst. Das Messer dieser Schäfer mit seinem typischen bec de corbin (Rabenschnabel) am Griffende wird auf der Feder vom Kopf des Patou geschmückt. Dieser Pyrenäenberghund ist der unbestechliche Begleiter seines Herrn und unerschrockene Beschützer der Viehherden. Vorzugsweise fertigt man die Beschalungen dieser Messer aus regionalen Hölzern, hier aus dem Holz des Buchsbaumes. Die helle Farbe der Beschalung wandelt sich im Laufe der Zeit in einen herrlichen Goldockerton um. Die Menschen der Region, die Landschaft, die Tierwelt und die Fauna spiegeln sich in diesem Messer wieder.  

 

Das Atelier AFFUT PRO befindet sich in Malemort Sur Correze in der Region Limousin mittig im Süden Frankreichs. Das Familienunternehmen ist spezialisiert auf regionale traditionell hergestellte französische Taschenmesser. Prominente Persönlichkeiten wie der ehemalige französische Präsident Jacques Chirac, der amtierende Präsident Francois Hollande und die ehemalige Außenministerin der USA Hillary Clinton sind im Besitz eines Messers aus dieser Schmiede. Zu den weiteren Kunden der Schmiede zählen zahlreiche Kommunal - und Landesinstitutionen, die die Messer der Schmiede erwerben und diese als traditionelles Geschenk, z.B. bei Staatsbesuchen im Rahmen des Protokolls überreichen.


Mehr anzeigen >>


Le Pyrénéen in Wacholder mit Pyrenäenberghund auf der Feder, Schmiede Affut Pro

81,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Traditionelles französisches Taschenmesser

Le Pyrénéen


Gesamtlänge: 21 cm

Grifflänge: 12 cm

Klinge: Z 20 C 13 (rostfrei satiniert)

Handgearbeitete Ressortverzierung

Die Feder schmückt der Kopf eines Patou (Pyrenäenberghund)

Beschalung: duftender Wacholder

 

Wild und majestätisch erheben sie sich im Norden Kataloniens, wie ein Bollwerk schirmen sie die Region von Frankreich ab: Die Pyrenäen. Die anfangs noch leicht welligen Hügel steigen langsam immer höher an, bis sie nach knapp 50 Kilometern gen Westen schon fast 3000 Meter Höhe erreichen. Hohe Berge und abgelegene Täler mit einer wildromantischen Tier- und Pflanzenwelt, die in Europa ihres gleichen sucht sowie eine einzigartige Kultur, die bereits seit Jahrhunderten Bestand hat, findet man in diesem Gebirgskamm. Heute noch leben die Hirten abgeschieden mit ihren Herden in dieser Gegend. Dass man hier ein robustes Messer benötigt, versteht sich von selbst. Das Messer dieser Schäfer mit seinem typischen bec de corbin (Rabenschnabel) am Griffende wird auf der Feder vom Kopf des Patou geschmückt. Dieser Pyrenäenberghund ist der unbestechliche Begleiter seines Herrn und unerschrockene Beschützer der Viehherden. Vorzugsweise fertigt man die Beschalungen dieser Messer aus regionalen Hölzern, hier aus duftendem Wacholder.  Die Menschen der Region, die Landschaft, die Tierwelt und die Fauna spiegeln sich in diesem Messer wieder.  

 

Das Atelier AFFUT PRO befindet sich in Malemort Sur Correze in der Region Limousin mittig im Süden Frankreichs. Das Familienunternehmen ist spezialisiert auf regionale traditionell hergestellte französische Taschenmesser. Prominente Persönlichkeiten wie der ehemalige französische Präsident Jacques Chirac, der amtierende Präsident Francois Hollande und die ehemalige Außenministerin der USA Hillary Clinton sind im Besitz eines Messers aus dieser Schmiede. Zu den weiteren Kunden der Schmiede zählen zahlreiche Kommunal - und Landesinstitutionen, die die Messer der Schmiede erwerben und diese als traditionelles Geschenk, z.B. bei Staatsbesuchen im Rahmen des Protokolls überreichen.

Mehr anzeigen >>


Le Pyrénéen in Wacholder mit Pyrenäenberghund auf der Feder, Schmiede Affut Pro

81,00inkl. MwSt.

Traditionelles französisches Taschenmesser

Le Pyrénéen


Gesamtlänge: 21 cm

Grifflänge: 12 cm

Klinge: Z 20 C 13 (rostfrei satiniert)

Handgearbeitete Ressortverzierung

Die Feder schmückt der Kopf eines Patou (Pyrenäenberghund)

Beschalung: duftender Wacholder

 

Wild und majestätisch erheben sie sich im Norden Kataloniens, wie ein Bollwerk schirmen sie die Region von Frankreich ab: Die Pyrenäen. Die anfangs noch leicht welligen Hügel steigen langsam immer höher an, bis sie nach knapp 50 Kilometern gen Westen schon fast 3000 Meter Höhe erreichen. Hohe Berge und abgelegene Täler mit einer wildromantischen Tier- und Pflanzenwelt, die in Europa ihres gleichen sucht sowie eine einzigartige Kultur, die bereits seit Jahrhunderten Bestand hat, findet man in diesem Gebirgskamm. Heute noch leben die Hirten abgeschieden mit ihren Herden in dieser Gegend. Dass man hier ein robustes Messer benötigt, versteht sich von selbst. Das Messer dieser Schäfer mit seinem typischen bec de corbin (Rabenschnabel) am Griffende wird auf der Feder vom Kopf des Patou geschmückt. Dieser Pyrenäenberghund ist der unbestechliche Begleiter seines Herrn und unerschrockene Beschützer der Viehherden. Vorzugsweise fertigt man die Beschalungen dieser Messer aus regionalen Hölzern, hier aus duftendem Wacholder.  Die Menschen der Region, die Landschaft, die Tierwelt und die Fauna spiegeln sich in diesem Messer wieder.  

 

Das Atelier AFFUT PRO befindet sich in Malemort Sur Correze in der Region Limousin mittig im Süden Frankreichs. Das Familienunternehmen ist spezialisiert auf regionale traditionell hergestellte französische Taschenmesser. Prominente Persönlichkeiten wie der ehemalige französische Präsident Jacques Chirac, der amtierende Präsident Francois Hollande und die ehemalige Außenministerin der USA Hillary Clinton sind im Besitz eines Messers aus dieser Schmiede. Zu den weiteren Kunden der Schmiede zählen zahlreiche Kommunal - und Landesinstitutionen, die die Messer der Schmiede erwerben und diese als traditionelles Geschenk, z.B. bei Staatsbesuchen im Rahmen des Protokolls überreichen.


Mehr anzeigen >>